Über die Liebe zur Musik…

Leoniden
– s/t

Vor 4 Wochen gepostet,von Eileen

Um hippe Brillenträger mit Mate-Flasche in der Hand zum Mitwippen zu animieren, braucht es einiges. Um Musikliebhaber dazu zu bewegen, die aus geschmacksgründen so gut wie nie Indie-Pop hören, braucht es schon deutlich mehr.

 

Richtig auf Leoniden aufmerksam geworden bin ich erst, als Jakob als neuer Sänger eingestiegen ist. Schon früh verliebte ich mich in seine außergewöhnliche Stimme, die ich bisher nur von seinem Soloprojekt „Zinnschauer“ kannte.

 

Zuerst war ich etwas traurig, dass es keine Neuigkeiten mehr rund um „Zinnschauer“ gab, sondern seine Solotätigkeiten für  eine Band weichen sollten (sorry!).

So machte ich mit gemischten Gefühlen die erste Single „1990“ an. Und was soll ich sagen?! Der Funke der Begeisterung sollte schnell zu einem Feuerwerk der Gefühle wachsen, je öfter das Lied abgespielt wurde.

 

 

Das selbstbetitelte Debütalbum wird  kurzerhand am 24. Februar auf dem eigenen Label herausgebracht und besteht aus 12 Tracks, die allesamt gute Laune machen und gehörig  mit Ohrwurmpotenzial geschmückt sind. Erfahrungswerte bestätigen zudem, dass auch eingefleischte Anti-Tanzbein-Schwinger das Zucken im Bein nicht verhindern können, während die Platte läuft.

 

Wie man hört, sind wir zu großen Fans der Band mutiert und bitten euch, dass ihr das Kollektiv auch zu eurer „Must listen & see live 2017“-Liste hinzufügt.

 

Get yourself addicted:

 

11.03. Münster, Gleis 22
16.03. Kiel, Die Pumpe
17.03. Flensburg, Volksbad
18.03. Hamburg, Molotow
21.03. Hannover, LUX
22.03. Bremen, Lagerhaus
23.03. Oberhausen, Druckluft
24.03. Lingen, Alter Schlachthof
25.03. Braunschweig, B58
26.03. Rostock, Peter-Weiss-Haus
27.03. Magdeburg, Musikkombinat
28.03. Leipzig, Naumanns
30.03. Berlin, Musik & Frieden
31.03. Wiesbaden, Schlachthof
01.04. Stuttgart, Zwoelfzehn
02.04. München, Sunny Red
04.04. Köln, Blue Shell
05.04. Saarbrücken, Kleiner Klub / Garage
06.04. Würzburg, CAIRO
08.04. Augsburg, SOHO
09.04. Ludwigshafen, das Haus

 

About Eileen

"Eigentlich wollte ich ja nicht mehr über Musik reden... "