Über die Liebe zur Musik…

Kosmonaut
Festival 2016 Preview

Vor 2 Jahren gepostet,von Yase

Wer zwischen etablierten, großen Festivalnamen eher ein musikalisches Potpourri mit Freiluftwohnzimmeratmosphäre sucht, sollte einen Blick auf das Kosmonaut Festival werfen.

 

Zugegeben, mit ca. 15.000 weiteren Gästen kann es stellenweise kuschelig werden, verglichen mit „den Großen“ steht es seinen Geschwistern in Sachen Atmosphäre aber in nichts nach. Im Gegenteil! Es punktet mit einem charmanten handmade Charakter: Hier steckt die Liebe im Detail.

 

Was 2013 als eintägiges Festival begann, zauberte dem ergrauten Kulturangebot im Chemnitzer Umland wieder etwas Farbe ins Gesicht. Zum vierten Mal in Folge laden Kraftklub, Landstreicher Booking und splash! Entertainment am 24. & 25.06.2016 ein, den Stausee Oberrabenstein in Chemnitz zu beleben und die Festivalherzen höher schlagen zu lassen. Im Gepäck: Ein buntes Line-up, in schöner Kulisse und einer angenehmen Atmosphäre.

 

Wer hier allerdings durchgehend groß geschriebene Headlinernamen auf Plakaten sucht, wird bitter enttäuscht. Mut zur Lücke heißt die Devise oder „geheimer Headliner“. Das Konzept geht auf. Getreu dem Motto: Man munkelt nur, man weiß es nicht wird der geheime Headliner erst beim Fall des Bühnenvorhangs bekannt. Wetten von Publikumsseite können jedoch vorab im eigens angelegten Wettbüro abgegeben werden. Im Falle eines richtigen Tipps winken Preisen in Form von Festivaltickets oder Wohnzimmerkonzerten.

 

kosmonaut

 

Neben dem unbekannten Headliner finden sich mitunter Bandnamen wie Alligatoah, Boy, Turbostaat, Feine Sahne Fischfilet, Die Nerven, sowie Casper, der sich für eine exklusive Festivalshow auf dem Kosmonaut 2016 einfindet.

 

Ob sich die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder über ein vorab ausverkauftes Festival freuen können bleibt noch offen. Tickets sind bei Krasserstoff und allen weiteren Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

Kosmonaut-Festival.de

Facebook|InstagramYoutube