Über die Liebe zur Musik…

Jahresrückblick
2015 – Eileen

Vor 1 Jahr gepostet,von Eileen

Als ich dieses Jahr anfing darüber nachzudenken, was es in diesem Jahr so für musikalische Schmankerl gab, gingen gar nicht mal so viele Glühbirnen in meinem Hirn an. Aber wenn man dann länger grübelt, fällt einem dazu dann doch mehr ein, als man dachte. Hier kommen meine Highlights aus dem Jahr 2015:

 

Alben des Jahres

  1. Herrenmagazin – Sippenhaft
  2. Adam Angst – s/t
  3. Freiburg – Brief & Siegel
  4. Koeter – Caribbean Nights
  5. El Vy – Return To The Moon
  6. Editors – In Dream
  7. Love A – Jagd & Hund
  8. K.I.Z – Hurra die Welt geht unter
  9. Adele – 25
  10. Against Me – 23 Live Sex Acts

Keine Überraschungen. Herrenmagazin liefern solide ab wie immer, obwohl das Album ganz schön seicht ist. Als neue  Allstar-Band um Adam Angst formierte sich eine neue Lieblingskapelle und mit Freiburg wütet eine kleine Band endlich wieder einmal etwas mehr rum. „Sekt oder Selters? – Lieber Schnaps“, darauf haben wir gewartet. Schmutzig und kaum melodisch kriegen mich dieses Jahr auch endlich Koeter. Etwas experimenteller wurde es bei El Vy. Obwohl ich das Konzert echt lame fand, mag ich die Platte sehr gerne.

EPs des Jahres

  1. Havarii. – Am Ende des Anfangs
  2. City Light Thief – Shame
  3. Wind und Farben – Souvenir

Endlich kann ich eine 12 Inch von Havarii. in den Händen halten und dann ist sie auch noch sososo gut. City Light Thief ziehen auch mit einer hervorragenden neuen EP nach und nicht vergessen darf man die zweite  Emopunk Scheibe von Wind und Farben.

Konzerte des Jahres

  1. Herrenmagazin – MS Hedi, Hamburg
  2. The Smith Street Band – Skjul Fyra Sex, Göteborg
  3. Captain Planet – Kafe Marat, München
  4. Frau Potz – Übel & Gefährlich, Hamburg
  5. Captain Planet – Münster,  Rote Lola
  6. Mustermannmusik – LT Vol. 2, BiNuu Berlin
  7. Against Me – Logo, Hamburg
  8. La Dispute – C Club, Berlin
  9. Havarii – Astrastube, Hamburg
  10. Fjørt – Cassiopeia, Berlin

Alle Konzerte, die auf der MS Hedi im Hafen von Hamburg stattfinden, sind garantiert etwas ganz besonderes. Während wir über die Alster schipperten, uns die Sonne zum blinzeln brachte und man ab und an im Schatten der riesigen Kräne stand,  lauschten wir mit einer Flasche in der Hand den neuen Liedern von Herrenmagazin. Es gibt nun mal nichts schöneres.

Video des Jahres

 

Nervensägen des Jahres

  1. Wanda
  2. Annenmaykantereit

Mit der Angst mich jetzt unbeliebt zu machen, aber ich kann an den beiden so absolut gar nichts finden.

Persönliche Neuentdeckungen

  1. Sandlotkids
  2. Beach Slang
  3. The Slow Show

Einmal „Down Memory Lane“ von den Sandlotkids gehört und sofort blitzverliebt. Bei den anderen beiden hat das schon etwas länger gedauert.

Beste Songs 2015

  1. Fjørt – Lichterloh
  2. Havarii. – In Diskrepanzen
  3. Adam Angst – Splitter von Granaten
  4. Herrenmagazin – Käferlicht
  5. Death Cab For Cutie – Little Wanderer
  6. Adele – Hello

About Eileen

"Eigentlich wollte ich ja nicht mehr über Musik reden... "