Über die Liebe zur Musik…

Till Midnight:
„Sommer, Sonne, Roadtrip, gute Laune“

Vor 4 Jahren gepostet,von Ara

Chuck Ragan – man möchte meinen, dass es sich bei dem Holzfällerhemden-Träger aus Nordkalifornien um eine lebende Ikone handelt. Er hat sich über die letzten zwanzig Jahre hinweg nicht nur mit Hot Water Music, sondern auch solo und im Rahmen seiner unzähligen Revival TourenChuck Ragan - Till Midnight weltweit in die Herzen seiner Fans gespielt. Er scheint nicht nur bei Fans, sondern in der ganzen Musikszene geliebt und geachtet zu werden – nicht zuletzt junge Musiker nennen ihn gerne als das große Vorbild…. Und ganz langsam spüre ich, wie der Mann mit der „Zwei Liter Whisky pro Tag“-Stimme mich auch in seinen Bann zieht.

 

Und irgendwie fällt es mir immer noch mehr als schwer, die richtigen Worte für Chuck und seine Musik zu finden (wie das eben ist, wenn man einen Künstler noch nie live erlebt und so auch noch nie die wahre Qualität seiner Musik erfahren hat), war ich so frei und habe weitere Musikbegeisterte Menschen assoziieren lassen!

 

Songs wie „Something may catch fire“ lassen direkt Sommerlaune aufkommen. „You and I alone“ trifft mit Americana-Charm direkt ins Herz und „Bedroll Lullaby“ erinnert mich an viele (Konzert-)Reisen (und die Pedal Steel Guitar muss man einfach lieben!). Da kommt Fernweh auf! So handelt „Till Midnight“ zwar viel vom ‚on the road‘ sein, aber Chuck Ragans Musik schafft es dennoch mir immer ein Gefühl von ‚zu Hause‘ zu vermitteln. Daher bleibt nur noch eins zu tun: Anhören und genießen!

Lisa, Dortmund

 

…exploring, sharing great moments with good friends, campfires, the importance of the simpler things in life… friends, family, the great outdoors…

Joanna, Oxford

 

Bei ‚Till Midnight‘ denke ich immer an das Ende des letzten Festivaltages des Taubertal Festivals. Als Chuck bei circa der Hälfte seines Sets angekommen war, mussten wir gehen und seitdem habe ich immer das Bild der Straße im Kopf, auf der wir das Festival verlassen haben. Die Stimmung war da besonders: Man wusste, das dieses wunderbare Wochenende vorbei war und trotzdem war man unglaublich glücklich, da man wusste, dass es immer diese tollen Menschen, diese tolle Musik und diese tollen Orte geben wird, mit denen man sich so verbunden fühlt. Zusammenfassend: Chuck Ragans neue Platte macht mich glücklich. Immer.

Ina, Regensburg

 

Chuck Ragan 2014Das neue Album klingt nach Sommer, Sonne, Roadtrip, gute Laune. Bei guter Laune macht es einfach Spaß das Radio aufzudrehen und lauthals mitzusingen und zu tanzen (Zum Beispiel bei „You and I alone“). Selbst bei schlechter Laune (zum Beispiel wegen einer ewigen Staufahrt) hilft es dabei, nicht die Nerven zu verlieren, und trotzdem noch bei Laune zu bleiben (Dies habe ich am Wochenende bereits erfolgreich testen können). Aber auch die leiseren Töne laden dazu ein, aufmerksam zu zuhören und sich mit den Texten und Melodien die Seele streicheln zu lassen. Die Texte sind schon fast zu schön um wahr zu sein „So hold tide, to break free. You’ve got all of me, if you want it that way.“ Um nur ein Beispiel aus dem wunderschönen „Wake with you“ zu nennen.

Kerstin, Bonn

 

Ich muss zugeben, dass ich etwas Zeit brauchte um mit Till Midnight warm zu werden, da es doch sehr anders ist als das was Chuck vorher gemacht hat. Aber je öfter ich es höre, je besser gefällt es mir. Es ist halt trotzdem typisch Chuck, warm und herzlich, emotionsgeladen und harmonisch. Ich kann noch nicht mal sagen, welcher mein Lieblingssong ist, da ich das Album als Einheit perfekt finde. Jeder Song fliesst in den nächsten. Aber am meisten bin ich darauf gespannt, wie die Songs live sind. Denn das ist es was Chuck für mich ausmacht: seine Liveauftritte. Dann bleibt für mich die Welt stehen und es zählt nur noch dieser Mann auf der Bühne mit seiner wundervollen Musik.

Rebekka, Kleve

 

 

 

 

 

 

About Ara

Ganz egal, ob die Welt jetzt untergeht - ich will mein Tape nur noch zu Ende hören...