Über die Liebe zur Musik…

Spontan für
Tim Vantol in die Niederlande…

Vor 4 Jahren gepostet,von Ara

Nachdem ich verwundert feststellte, dass seit meinem letztes Tim Vantol Konzert schon knapp fünf Monate vergangen waren, klagte ich mein Leid einer Freundin. Warum ich nicht zu dem Konzert nach Uden (in den Niederlanden) kommen würde? Nun ja – es war zwar ein Wochenende, aber 400km für nur ein Konzert? Seriously? Als sie mir dann jedoch eröffnete, dass zwei Bekannte sowieso aus Frankfurt anreisen wollten, war die Sache klar: Mit viel zu wenig Schlaf, aber gehöriger Vorfreude ging es also letzten Samstag in’s beschauliche Uden!

 

 

Das Konzert begann recht spät – das wussten wohl alle, außer wir deutschen. Wir waren auch nicht wie 90% der Anwesenden wegen einer der beiden Supportacts Call It Off oder The 101’s gekommen. Beide spielten soliden Punkrock, wobei Call It Off auch locker als die niederländischen Green Day hätten durchgehen können. Auch wenn ich Green Day nicht mag – vor knapp 200 Leuten machte die Musik dann doch Spaß. Als schlussendlich Tim auf der Bühne stand, zeigte sich das holländische Publikum von seiner absoluten Klischee-Seite. Man war nicht aufmerksam, man machte nicht mit und man zeigte vor allem, dass man an diesem Abend eben nicht für den Mainact hergekommen war. Egal – denn nach einer gewissen Anzahl von Konzerte, weiß man, wie man das Umfeld ausblendet und trotzdem einen guten Abend hat. Da wundert einen auch die Aussage „Ik hoor alleen Duitse vrouwen.“ (Ich höre nur deutsche Frauen!) nicht mehr.

 

Trotz allem hatte es sich zumindest für mich gelohnt – manchmal braucht man so einen Trip. Denn manchmal ist der Weg das Ziel!

 

 

Fotos: Arabell Walter

About Ara

Ganz egal, ob die Welt jetzt untergeht - ich will mein Tape nur noch zu Ende hören...