Über die Liebe zur Musik…

Watch
out for Ducking Punches!

Vor 3 Jahren gepostet,von Ara

Ducking Punches - Dance Before You Sleep

Dan Allen, leidenschaftlicher Illustrator und Musiker aus Norwich, England. Einige werden ihn womöglich noch von der letzten Frank Turner Tour vergangenen September kennen, als er Mr. Turner an der Gitarre aushalf. Nun kommt er kommenden Samstag unter dem Namen Ducking Punches zurück auf Europatour und hat nach zwei EPs und einer Split sein erstes Album mit dem Titel Dance Before You Sleep im Gepäck.

 

Ducking Punches – das klingt auf den ersten Blick erst einmal nach einem Band- und nicht nach dem Künstlernamen eines Sängers. Der Trick besteht darin, dass Dan sich die Möglichkeit offen lässt, mal alleine und mal mit Band auf der Bühne zu stehen. Gar nicht einmal so doof! Die aktuelle Platte wurde auch in Bandformation aufgenommen und ist jetzt schon mein ganz persönlicher Soundtrack für den diesjährigen Frühling. Es ist die frische Mischung aus akustischem Punk, Folk und dem unverkennbaren Akzent, mit Dan seine Lieder singt.

 

Neun Songs finden ihren Platz auf Dance Before You Sleep. Die Mischung ist bunt – mal lädt die Musik, wie etwa bei Cursed Luck, zum tanzen, fast schon zum pogen ein. Dann widerum möchte man sich bei Six Years am liebsten neben Dan setzen, ihm aufmunternd auf die Schulter klopfen und mit ihm zwei Kurze trinken. Einen auf das Leben und einen auf den Tod! Wobei – wenn man sich den Text von Big Brown Pills From Lynn einmal genauer anhört, sollte man vielleicht doch lieber zum Glas Wasser greifen!

 

„I’m sorry I couldn’t fix you. I’m sorry that you broke down. Oh Brother I still miss you every god damn day, every day… […] I guess its true what they say. Only the good die young, only the good die young. Yes it’s taken six years for me to write this. But I mean every word, I fucking promiss! Pour a drink out, raise our glasses to the best dude that ever graced this planet….“ (Six Years)

2014 hat erst vor wenigen Wochen begonnen und sich bereits jetzt aus dem Fenster zu lehen und die Platten des Jahres zu küren, wäre vermessen. Doch ich für meinen Teil finde diese Platte aus Norwich großartig. Sicherlich, Dans Stimme ist durchaus ein wenig gewöhnungsbedürftig und klingt verbraucht, doch in meinen Ohren auch durch und durch sympathisch. Geige, Klavier, Gangshouts – alles befindet sich an der richtigen Stelle und macht vor allem Lust darauf, das Ganze einmal live zu hören.

 

Und was sagt Dan zu seinem neuen Album? „As for hopes for the album, I just hope people dig it. I don’t care about how many units we sell or the commercial success of it. I just want it to affect people’s lives. I want it to be a record you can all relate to. I want it to be a record you love.“ – Misson complete, I’m in love!

 

Reinhören?

 

 

 

 

Kaufen könnt ihr die Platte bei folgenden Terminen:

 Full Band /w River Jumpers

15.02. – De Bunker, Gemert, Holland
16.02. – House Show, Hamburg, Germany
17.02. – ://about blank, Berlin, Germany

Solo /w Frank Turner & Andrew Jackson Jihad

19.02.  – Melkweg, Amsterdam, Holland
20.02. – Turbinenhalle, Oberhausen, Germany
21.02. – Max, Kiel, Germany
23.02. – John Dee, Oslo, Norway
24.02. – Helsinki, Nosturi, Finland
26.02. – Debaser Medis,Stockholm, Sweden
27.02. – Amager Bio, Copenhagen, Denmark
28.02. – Docks, Hamburg, Germany

02.03, – Proxima, Warsaw (west Warsaw), Poland
03.03. – Conne Island, Leipzig, Germany
04.03. – Gasometer, Vienna, Austria
06.03. – A38Ship, Budapest, Hungary
07.03. – Kino Siska, Ljubijana, Slovenia
09.03. – Lucerna Bar, Prague, CZ Republic
10.03. – Dynamo, Zurich, Switzerland
11.03. – Les Docks, Lausanne, Switzerland
13.03. – Substage, Karlsruhe, Germany
14.03. – Centralstation, Darmstadt, Germany
16.03. – E-Werk, Koln, Germany
17.03.  – Meier Music Hall, Braunschweig, Germany
18.03. – Ringlokschuppen, Bielefeld, Germany
19.03. – AB Box, Brussels, Belgium

 

About Ara

Ganz egal, ob die Welt jetzt untergeht - ich will mein Tape nur noch zu Ende hören...