Über die Liebe zur Musik…

Ösi-Power: Astpai fragen
The Forum Walters aus!

Vor 3 Jahren gepostet,von Ara

Manchmal stellen Musiker die besseren Fragen – daher halten wir uns mit unseren Fragen zurück und übergeben diese Aufgabe an Zock von Astpai. Der hat Phillip von The Forum Walters ausgefragt – oder besser gesagt, auf den Zahn gefühlt! Weiter geht’s also mit Teil 2 unseres Crossover-Interviews!

 

 

Zock: Wie geil ist es bitte, als suburbane Provinzpunker die Welt zu betouren?! Euch verschlägt es ja auch regelmäßig in die USA. In eurem Fall an die Westküste. Wie kams dazu und wie sehr fühlt ihr euch zu der Region, die euren Stil des Punkrocks erfunden hat verbunden?

 

Philipp: Also erstmal ist es für uns das wunderschönste, das man sich als Person nur wünschen kann, sozusagen ein Schritt zur Selbsterfüllung. Die Welt mit deinen Lieblingsmenschen bereisen zu können und dann auch noch zu machen was du am liebsten machst lässt sich mit nichts vergleichen. Das versteht man aber glaub ich auch erst, wenn es selbst erlebt wird. Die Westküste ist für uns musikalisch so etwas wie eine zweite Heimat. Die meisten Bands mit denen wir bis jetzt auf Tour waren kommen aus dem Westen der USA, also haben wir dort einfach sehr viele Freunde und Freundinnen, die wir über das ganze Jahr vermissen, weswegen dann umso lieber wieder rüberfliegen, mit ihnen musizieren, auf alte Zeiten trinken und auf neue Erlebnisse anstoßen.

 

 

 

Zock: Soweit ich weiß, seid ihr eine der wenigen Bands, die es trotz exzessivem Touren geschafft hat, alle Originalmitglieder, trotz ein paar weniger Ersatzmusiker im Boot zu behalten. Ist es oft schwierig, die ansteigende Anzahl von Konzerten und Terminen aufrecht zu erhalten und zugleich das allzeit bestehende Line-Up zu garantieren?

 

The Smith Street BandPhilipp: Wir hatten zwar vorher ein paar andere, schnell wechselnde Mitglieder, aber eigentlich kann man uns so schon als Original-Lineup bezeichnen. Um ehrlich zu sein ist es ganz schwer vier individuelle Leben so einzuteilen, dass neben Familie, Job und Universität noch Platz zum Musizieren bleibt und es wird immer schwieriger. Aber wir alle wissen was für ein Outlet wir uns mit der Band geschaffen haben. Im Prinzip handelt es sich dabei um unsere zweite Familie, und die wollen wir auf keinen Fall vernachlässigen.

 

 

Zock: The Forum Walters sind ja nicht nur einseitige Genießer des Punkrock-Zirkus: ihr gebt auch gerne was von eurer Energie ab, veranstaltet Konzerte, Festival und wasweißichwasnoch. War das für euch das Band-Dasein immer schon ein Geben und Nehmen? Und was haltet ihr von Bands, die sich nur darüber aufregen können, nirgend Fuß zu fassen, ohne jemals selbst was in die Hände genommen zu haben?

 

Philipp: Die DIY-Szene lebt vom gegenseitigen Geben und Nehmen und so war uns schnell klar, dass wir uns aktiv an der Szene beteiligen müssen, um als Band zu integrieren. Jede Band, die schon länger als 10 Tage auf Tour war weiß, wie wichtig und wertvoll eine gut organisierte Show ist. Deswegen versuchen wir das, was uns die Szene gegeben hat, zurückzugeben. Nur so funktioniert’s. Das Rockstarklischee, so wie es oft in den Medien propagiert wird, gibt es nicht, oder nur ganz selten. Und wenn, dann will ich kein Teil davon sein. Beschweren und zu glauben, dass einem/r alles in den Schoß fällt hilft nicht. Selbst in die Hand nehmen. DIY or die.

 

 

Zock: Sehr ihr euch mittlerweile als Wiener Band?

 

Philipp: Wir bezeichnen uns im Ausland als Wiener Band, aber ganz einfach aus dem Grund, weil die Leute nur wenige österreichische Städte kennen. Eigentlich sind wir eine Band aus Vöcklabruck, Oberösterreich. Da hat sich unsere Gruppe gegründet, da haben wir unsere Wurzeln und wenn wir von einem Heimkonzert reden, dann in diesem Bezirk. Aber wir leben zur Zeit alle in Wien.

 

 

Zock: Ihr habt ja momentan zeitbedingt in eine kleine Kreativ-Passage eingeklenkt, um neue Songs zu schreiben. Was kommt nach Lederhosenpunk? Bleibt ihr dem West-Coast-Punkrock treu, oder stellen sich andere Einflüsse in den Weg?

 

Philipp: Wir werden die nächsten Monate nutzen um all das in den letzten Jahren erlebte zu verarbeiten. Menschliche Einflüsse und Eindrücke für neue Lieder gibt es genügend, jetzt rein textlich gesehen. Von Thoreau zu Chomsky, von verloren gegangenen Roadies auf der Fähre nach Griechenland zum Schlafen in einem Sadomaso-Keller in Portland. Musikalisch haben wir uns immer mehr weg vom Streetpunk entwickelt, mit dem wir begonnen haben, die neuen Songs auf den Split-7″s mit Java The Cat und Riverboat Gamblers deuten bereits die offbeatlastige und tanzbare Richtung an, in die wir gehen möchten, beziehungsweise in welche ich gerade schreibe. Reggae war bereits immer ein großer Einfluss für uns und wird es vermutlich auch bleiben.

 

 

Beide Bands sind in den kommenden Wochen und Monaten auch auf Tour:

ASTPAI

w/ RX BANDITS

Feb 08 – DE – cologne @ Underground

w/ A WILHELM SCREAMA Wilhelm Scream Tour 2014

Feb 26 – DE – munich @ Backstage
Feb 28 – DE – cologne @ MTC
Mar 02 – DE – lichtenstein @ JZ Riot
Mar 03 – DE – berlin @ Cassiopeia
Mar 04 – NL – eindhoven @ Carnacore / Aloys
Mar 06 – CH – zurich @ Dynamo
Mar 08 – CH – nyon @ Usine á Gaz

ASTPAI only

Apr 11 – AT – attnang-puchheim @ Equality Festival

 

w/ THE SMITH STREET BAND, RESTORATIONS 

Apr 26 – DE – bausendorf @ Riez Indoor Air
Apr 27 – DE – bielefeld @ AJZ
Apr 28 – DE – münster @ Café Lorenz
Apr 29 – DE – frankfurt @ 11er Club
Apr 30 – NL – hengelo @ Innocent
May 02 – BE – meerhout @ Groezrock Festival
May 03 – BE – meerhout @ Groezrock Festival
May 05 – DE – hannover @ Bei Chez Heinz w/ The Menzingers
May 06 – DE – köln @ MTC w/ The Menzingers
May 08 – DE – hamburg @ Hafenklang
May 09 – DE – dresden @ Rosi’s
May 10 – DE – freiburg @ White Rabbit
May 11 – AT – graz @ Sub
May 12 – AT – wien @ B72
May 13 – CZ – prague @ Cross Club
May 14 – DE – münchen @ Sunny Red
May 15 – DE – karlsruhe @ Jubez
May 16 – CH – solothurn @ Kofmehl
May 17 – CH – lenzburg @ Baronessa
May 18 – DE – nürnberg @ Zwingerbar
May 19 – DE – düsseldorf @ The Tube
May 20 – DE – wiesbaden @ Kulturpalast
May 21 – LU – luxembourg @ SoulKitchen

 

 

THE FORUM WALTERS

 

17.01.14 Ethno-Fest, EKH – Wien, AT
22.01.14 Music-House – Graz, AT w/ Riverboat Gamblers
23.01.14 GEI Timelkam – Timelkam, AT w/ Riverboat Gamblers
24.01.14 DasBACH – Wien, AT w/ Riverboat Gamblers
06.02.14 Kulturfabrik Kofmehl – Solothurn, CH w/ Riverboat Gamblers
07.02.14 Sonic Ballroom – Köln, DE w/ Riverboat Gamblers
08.02.14 Clash Berlin – Berlin, DE w/ Riverboat Gamblers
09.02.14 IBOSSbar – Poděbrady, CZ

About Ara

Ganz egal, ob die Welt jetzt untergeht - ich will mein Tape nur noch zu Ende hören...