Über die Liebe zur Musik…

Es war
einmal und wenn sie nicht

Vor 3 Jahren gepostet,von Yase

Remakes, Covers, Features, Verschlimm-Besserungen jederart – eigentlich hat man das Gefühl schon alles gesehen oder gehört zu haben. Aber eine Hörbuch Vorstellung auf Lieblingstape? Das gab´s bisher noch nicht. Genauso wenig wie Märchen lesende Singer Songwriter.

 

ES_WAR_EINMAL_Bild1_1200Das sammeln von Mythen und Märchen, das war das Leben der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm. Sie zogen Groß und Klein in ihren Bann und brachten Kinder dazu, sich abstrakte Welten in ihren Gedanken ausmalen. Man kann nicht leugnen: Im Laufe der Jahre ist jeder von uns in irgendeiner Art und Weise mit Grimms Märchen in Berührung gekommen. Für diejenigen, die alt gehörtes neu für sich entdecken wollen, schafft der Hamburger Songwriter Wolfgang Müller einen Grund mehr, sich wieder in die Märchenwelt zu begeben.

 

 

 

 

Thees Uhlmann, Gisbert zu Knyphausen, Jan Plewka, Marcus Wiebusch, Pohlmann, Cäthe, Olli Schulz und viele weitere Künstler lasen selbst ausgewählte Stücke. So entstanden Kombinationen wie „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“, gelesen von Pohlmann, „Der Wolf und die sieben Geisslein“, von Thees Uhlmann und Gisbert zu Knyphausen als Froschkönig. Neben den altbekannten werden auch weniger bekannte Märchen wie „Von dem Tode des Hühnchens“ von Moritz Krämer wiedergegebenen. Insgesamt 17 Songwriter geben diese Orginalversionen von Grimms Märchen aus 1812-57 in Reinfassung wieder. Mit viel Emotion lernt man einige Künstler so auf neuem Wege kennen.

 

Ganz ohne musikalische Untermalung geht es bei diesem Aufgebot an Künstlern dann doch nicht. Staubige kleine Lapsteel Einlagen von Dinesh Ketelsen (ehemals Gitarrist von FINK) schaffen eine angenehme Trennung zwischen den gelesenen Stücken.

 

 Es lesen:

Olli Schulz – Rapunzel
Thees Uhlmann – Der Wolf und die sieben jungen Geisslein
Marcus Wiebusch – Der gestiefelte Kater
Gisbert zu Knyphausen – Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich
Jan Plewka – Einäuglein, Zweiäuglein und Dreiäuglein
Moritz Krämer – Von dem Tode des Hühnchens
Ingo Pohlmann – Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
Tom Liwa – Dornröschen
Clickclickdecker – Die Kluge Else
Enno Bunger – Der Wolf und der Fuchs
Tex – Aschenputtel
Francesco Wilking – Der Löwe und der Frosch
Markus Berges – Frau Trude
Niels Frevert – Der faule Heinz
Cäthe – König Drosselbart
Wolfgang Müller – Der Zaunkönig und der Bär
Désirée Klaeukens – Der Fuchs und die Katze

 

Erscheinen wird „Es war einmal und wenn sie nicht…“ am 08.11.2013 als Doppel-CD oder als 3er-Vinyl-Box, die handnummeriert und auf 500 Stück limitiert ist. Optisch untermalt wird das Digipack mit Illustrationen der Hamburger Tattoo-Künstlerin Jules Wenzel.

 

Live Lesung

10.November im Übel & Gefährlich in Hamburg
Mit dabei: Gisbert zu Knyphausen, Jan Plewka, Moritz Krämer, Francesco Wilking, Tom Liwa, Wolfgang Müller, Clickclickdecker und Tex.

Als Special Guest gibt sich Dinesh Ketelsen die Ehre.

 

Kurz und Knapp

: 08.11.13
Formate: 2CD, 3Vinyl, Download
Label: Fressmann
Vertrieb: Indigo
Website:
www.eswareinmalundwennsienicht.de
Website:
www.mueller-musik.de

About Yase