Über die Liebe zur Musik…

[Galerie] Goodbye Fairground & Western Grace in Hamburg, 28/03/13

Written by admin, 4 Jahren ago, 0 Comments

Goodbye Fairground im Molotow - Foto: Arabell Walter

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis waren wir uns schon seit Wochen einig: Goodbye Fairground im Molotow – da muss man am Start sein! Unser ursprünglich vor dem Konzert geplante Interview mit den Jungs und Mädels von GF mussten wir dank dem HVV auf nach dem Konzert verschieben. Aber halb so schlimm. So gab’s eben erst einmal was auf die Ohren!

Western Grace hatten die ehrenvolle Aufgabe, den Abend gegen 21:00 Uhr zu eröffnen. Was zögernd begann, endete damit, dass sowohl vor als auch hinter der Bühne (quasi auf der Straße vor dem Molotow) freudig mitgewippt und hier und da sogar getanzt wurde. In der Zwischenzeit hatte sich die kleine Molotowbar auch schon so sehr gefüllt, dass die letzten Gäste im Flur stehen mussten und man vermelden konnte, dass das Konzert somit ausverkauft war. Nicht schlecht!

Goodbye Fairground eröffneten ihren Teil des Konzertes mit „Nails“ und präsentierten sich von Beginn an mit solch einer Wucht, die ich ihnen nicht zugeschrieben hätte. Da braucht man auch keine ewigen Vergleiche mehr mit Against Me! oder Gaslight Anthem – alles überflüssig, wenn man diese junge Band vor sich auf der Bühne stehen sieht!

Sänger Benjamin fragte schließlich nach wenigen Lieder das, was wohl der kompletten Band durch die Köpfe schwirrte: „Warum seid ihr denn alle hier!?“ – ungläubig, aber sichtbar glücklich setzten sie ihr Set fort. Unterstützung bekamen sie immer wieder von ihrer Vorband, die an den passenden Stellen den Text mitgröhlte. Und um ehrlich zu sein – ich kann es gar nicht erwarten, Goodbye Fairground in ein paar Monaten vielleicht noch einmal zu sehen, wenn jeder die Texte aus voller Kehle mitsingen kann. Das wird großes Kino werden. Einen kleinen Einblick, wie das dann wohl werden könnte, gab es bei „Western Gold“ – dem Song, der schon seit Monaten als Vorbote des neuen Albums durchs Internet kreiste. Es wurde getanzt, getanzt, getanzt und am Ende sogar noch um Zugabe gebeten. Was ein großartiger Abend im Molotow!

Fotos & Text: Arabell Walter.

About admin